Problem: Feueraura

Die Feueraura ist in ihrer aktuellen änderung für Spieler ehr hinderlich, da sie den Spielfluss unterbricht.

Es war vorher so, dass die feueraura 60zp und 23 ap kostete und 15 minuten hielt. Jetzt kostet die Feueraura 45 zp und 15 ap, haelt aber nur 10 minuten, was dem Metzelspiel in den aktiveren Gilden wieder den flow nimmt und sieim prinzip auf ihren gildenkosten und den jetzt oefter auftretenden kosten von 15 p sitzen lässt. Ich spreche hier ins besondere von magiern und nekromanten, die verbrauch im kampf haben und auch um ins metzeln zu starten einen hoen eingangsverbrauch haben.

Mein Lösungsvorschlag wäre, die feueraura wieder auf ihre dauer von 15 minuten zu setzen und den ap-verbrauch entweder auf 10 zu senken, oder so zu lassn.

Veröffentlicht unter Allgemeines, Fehler, Gilden | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Ich „lebe“ noch.

…Fragt sich nur, wie lange :D.

Wie der ein oder andere sicherlich mitbekommen hat, bin ich in letzter Zeit wieder aktiver am spielen, was mich sehr freut, da Avalon gerade eine, wie ich finde sehr positive Entwicklung durchläuft.

So, ich bin wieder da und was nun?

Ganz einfach, ich hatte jüngst einige sehr nette Gespräche auf dem Teamspeakserver und das hat mich animiert, wieder aktiv zu werden, kurz um, euch erwartet dem nächst ein Guide zu den Nekromanten. Ich würde mich freuen, wenn sich leute beteiligen, da ich finde, es ist zeit, Avalon nach außen zu tragen. Die Zeiten, in denen jeder alles für sich behalten sollte sind vorbei, weshalb ich alles, was ich über diese Gilde weiß, auch veröffentlichen werde. Avalon ist nichts anderes, als ein Mmorpg mit extremer Tiefe. Ich sage einfach, es muss Content her, was im Spiel ja auch passiert, aber nicht im www, weshalb ich möchte, dass der Guide ausführlich wird. Ich bitte also um unterstützung von euch anderen Nekromanten.
Zu guter letzt noch ein fettes danke an alle, die es möglich machen und gemacht haben, dass Avalon heute ist, was es ist und noch einen dank an Pelleas, dass die Nekromanten nach dem Betatest so nice geworden sind, sie sind eine Bereicherung für Avalon.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | 1 Kommentar

melde mich zurück

So, nach ueber einem Jahr pause, melde ich mich zurück. Im letzten Jahr war bei mir einiges los, weshalb ich nie so die Zeit und die Motivation gefunden habe, hier was zu schreiben. Ich hoffe, der Blog ist nicht in vergessenheit geraten und es wird ab und an noch reingeschaut, obs nicht doch ein paar aktualisierungen gab, denn ich habe vor, in nächster Zeit etwas mehr zu schreiben. Das nächste, was kommen wird, ist ein ausführlicher Bericht über die Dämonenkrieger, ähnlich dem der Hyraskrieger.

Veröffentlicht unter Allgemeines | 1 Kommentar

Die ewige Suche

Jeder kennt sie, Tyrasus, Kraxel und Nyel.

Ich schreibe dies aus aktuellem Anlass, da ich heute mal wieder schmerzhaft mit meiner Blindheit in Avalon konfrontiert wurde. Ich bin also mit einem Kumpel los, um Tyrasus zu suchen. Wir dachten uns, naja, das schaffen wir schon und sind in die Totenebene. Tja, falsch gedacht, es ging nicht.

Dravonk bot uns dann nach einer kleinen Unterhaltung über den Laberkanal an, uns zu helfen, da er mit einem Char den Sternenstaubspiegel besitzt und man damit auch Tyrasus sehen kann. Nur als dies auch nichts brachte, da wir ihn nicht fanden, kam er in die Totenebene und half uns, ihn zu finden. Danke an dieser Stelle. Als wir ihn dann hatten gings auch schon los. Leider haben wir es dann doch nicht ganz geschafft, wie der ein oder andere vielleicht mitbekommen hat. Beide sind wir an Tyrasus gestorben. Naja macht nix. Stats kommen ja eh wieder.

Worauf ich aber eigentlich hinaus will ist: Die sehenden Spieler haben eine Karte, die, sofern Kartographieren geskillt ist, ziemlich gross ist. In der UW mag dies nicht so sein, da ist sie glaube ich nur 12 Felder gross. Aber an der Oberwelt beispielsweise ist sie ziemlich gross. Ich weiss allerdings auch nicht, wie das in der Totenebene ist, ob sie da grösser ist. Jedenfalls findet ein Sehender Kraxel und Tyrasus besser als ein Blinder.

Wäre es an dieser Stelle zu viel verlangt, eine seit langem immer wieder abgesetzte Idee umzusetzen? Einen Kompass für blinde Spieler, sodass sie die gleichen Chancen haben, wie Sehende auch? Ich fände es, in Anbetracht dessen was Avalon schon für blinde Spieler geleistet hat, nur fair und es wäre durchaus eine Bereicherung.
Mfg: Gardahn.

Veröffentlicht unter Allgemeines, Spielergeschichten | 2 Kommentare

Klärung einiger Fragen.

So, nach einer schlaflosen Nacht hier schon der nächste Beitrag. Es
freut mich sehr, dass mein Blog schon von mindestens einem entdeckt und
kommentiert wurde. Ich spreche hierbei von Ramza Hokuten. Ich hätte
nicht erwartet, dass er der Erste ist, der diesen Blog entdeckt. So,
aber nun zum eigentlichen Punkt des Artikels.

Viele, die diesen Blog lesen, kennen mich aus Avalon. Hokuten sagt in
seiner Vorstellung meines Blogs, dass ich in Avalon als Unruhestifter
gelte, an dieser Stelle Entschuldigung für den Fehler meinerseits. Dies
mag stimmen und ist sicherlich grossteils wahr, wofür ich mich auch
nicht schäme.

Ich bin nunmal wie ich bin und ich bedauere sehr, dass viele mich
nach dem beurteilen, was sie einmal von mir gesehen haben. Naja, kann
man wohl keinem verübeln. Aber ich möchte an dieser Stelle einmal ganz
klar sagen, dass nicht immer ich der Unruhestifter bin, es anscheinend
aber geglaubt wird. Ich könnte da jetzt auf eine Situation verweisen,
in der ich doch glatt als Missgeburt bezeichnet wurde in Avalon… Ist
es schon soweit, dass man jetzt öffentlich beleidigt wird? Naja, das
ist jetzt Vergangenheit und fertig.
Ich habe oft gesagt, ich möchte mein Verhalten ändern und mich bessern,
was ich in gewissen Dingen sicherlich getan habe. Aber der eigentliche
Punkt ist: jeder ist wie er ist, dazu gehöre auch ich. Ich bin wie
ich bin und werde mich garantiert nicht für irgendwelche Leute ändern,
die einen flüchtigen oberflächlichen Eindruck von mir bekommen haben
und ihr weiteres Denken und Handeln darauf aufbauen.
Und wer denkt, dass ich keine Freunde in Avalon hätte, der irrt, das
sei an dieser Stelle gesagt.
Zum Schluss möchte ich noch sagen, dass es mich freut, dass überhaupt
jemand diesen Blog liest, das ermutigt mich meine Gedanken nieder zu
schreiben.
p.s: Was in meinem Fingertext steht ist nicht gelogen.^^ Ich helfe
grundsätzlich immer gern. Nur wird das anscheinend nie gesehen, da man
ja schon so viele schlimme Dinge von mir gewohnt ist.

Veröffentlicht unter Allgemeines | 3 Kommentare

Die Hyraskrieger

Also, der letzte Artikel war ja eher ein kleines Willkommen.
Aber jetzt, wo ich hier gerade so schoen kurz vorm zu Bettgehen bin,
dachte ich mir, kann ich ja noch einen kleinen Artikel schreiben. Und was
bietet sich da besser an, als meine momentane Gilde, die Hyraskrieger.

Der Gildenstandort

Die Gilde befindet sich, nicht ganz einfach zu finden, in der Unterwelt
in der sogenannten Totenebene. Dort, im „Untergrund der Hyraskrieger“,
wie es in einer Kurzbeschreibung der Gildenraeumlichkeiten so heisst,
kann man der Gilde bei Yinx, dem Gildenoberhaupt beitreten.

Der Einstieg

Der Einstieg dürfte für neuere Spieler, die sich dennoch entschlossen
haben, dieser Gilde beizutreten, etwas schwer sein, da man Edelsteine
braucht, um hier weiter zu kommen, doch dazu später mehr. Edelsteine
können entweder geschürft, was jedoch gefährlich sein kann, oder
gekauft werden, was wiederum teuer ist. Deshalb würde ich diese Gilde
eher Spielern empfehlen, die schon etwas länger dabei sind, oder schon
ihre ersten Erfahrungen mit anderen Gilden oder dem Schürfhandwerk
gesammelt haben.

Was können die Hyraskrieger?

Eigentlich alles, deshalb sind sie auch meine momentane
Lieblingsgilde.

1. Sie können sich alle Auren setzen, bis auf die, dies noch nicht
gibt, in dem Fall die Lebensaura.
2. Der Schutz ist eigentlich sehr gut, zwar nicht mit einem Kleriker
zu vergleichen, da die Schläge nur abgefangen werden, aber sonst sehr
gut.
3. Die Hyraskrieger sind in einer Gruppe sehr stark, da sie sich mit
ihren Fähigkeiten ergänzen.
4. Sie können Gegenstände mit einem Maximalgewicht von ungefähr 3
Steinen per febron an andere Spieler verschicken.

Febrone?

Febrone sind kleine, etwa faustgrosse Gesteinsbrocken, die dem Spieler
im Kampf helfen. Der Spieler kann seine Febrone zu den verschiedensten
Aufgaben evolieren.
1. ein Schutzfebron: Der Febron fängt gegnerische Schläge ab und
mindert so ihre Kraft. Man kann maximal 3 Schutzfebrone evolieren.
2. der Defensivfebron: Man pariert sehr viel besser, sehr gut mit
Einhandwaffe und Schild. max 2 Febrone.
3. Der Offensivfebron: Man verfehlt den Gegner weniger, da der
Febron einem die Schwachstellen des Gegners mitteilt. Auch hier max 2
Evolierungen möglich.
4. der Stressfebron: Der Stressfebron zwingt den Spieler in den
Berserkermodus und ermöglicht es so sehr viel stärker zuzuschlagen. max
2 Evolierungen.
5. Der Angriffsfebron: Dieser Febron greift den Gegner mit an und
verursacht so Schaden. max 4 Evolierungen.
6 der Gruppenschutzfebron: Das ist wohl selbsterklärend 😀 der Febron
schützt die gesammte Gruppe. max 4 Evolierungen.
7. der Fuehrungsfebron: er leitet Angriffsfebrone an, so das diese
stärker treffen. max 1 Evolierung.
Anmerkung: es gibt auch noch Gruppenstress-, Gruppendefensiv- und
Gruppenoffensivfebrone. Diese bewirken dasselbe, wie die für den
Einzelnen.
Ausserdem gillt für die defensiv- und offensivfebrone noch folgendes: 2 Evolierungen heisst hierbei auch, dass je 1 febron von beiden gleichzeitig evoliert werden kann, also 1 defensiv- und 1 offensivfebron.
Danke an Shajil, der mich in seinem Kommentar hierauf hinwies.

So, jetzt dazu, wie man die Febrone eigentlich bekommt.
Man sammelt sich zuerst 5 verschiedene Edelsteine.
Dann geht man in der Gilde zu Nimitel, der heiligen Kugel der
Hyraskrieger, in der neue Febrone erschaffen werden.
Nachdem man dort ist, legt man die 5 Edelsteine in die Kugel und lässt
sie in die Quelle hinab. Man kann allerdings nur 2 gleiche Edelsteine
verwenden. Es müssen mindestens 4 pro Febron und maximal 5 Edelsteine
sein. Jetzt wartet man ca eine halbe Stunde, dann ist der Febron
fertig.
Anschliessend geht man zu Versan ins Labor und lässt sich den Febron
beschwören, dies kostet 10000 Konochen (Geld der Unterwelt).
Man kann maximal 5 Febrone in seinem Febronenbeutel haben, diese nutzen
sich jedoch mit der Zeit ab, sodass man sie am Ende wieder in die heilige
Quelle werfen kann.
Es gibt ausserdem noch ein Lager, in dem man überschüssige Febrone
lagern und sich in Reserve halten kann.

Last but not least Mana, zp und ap.

Der Verbrauch von Zp, Mp und ap ist eigendlich sehr human, wenn man bedenkt, dass die hyraskrieger durch ihre flexibilität, was die Auren angeht schon ziemlich viel mana verbrauchen.
Beim Aufladen der Febrone verliert man einige Zp, Mp und Ap, dieser Verbrauch sinkt jedoch mit dem Verschleiss de febrone. Wenn ein Febron am Anfang noch fast 40 zp kostete, bis er voll aufgeladen war, so bemerkt man schnell, dass sich das ändert, je mehr man ihn abnutzt. Es bleibt also recht human.

Wie fülle ich mein Mana auf?

Die Methode der Hyraskrieger um an mana zu kommen, ist sehr lustig, man gehe einfach in die gildeneigene Küche und frage die Köchin mal nach einem keks…:D Viel spass bei den Hyraskriegern.

So, ich hoffe, ich konnte hier einigen Lesern die Hyraskrieger etwas
näher bringen. Ich freue mich über Feedback.

mfg: Gardahn.

Veröffentlicht unter Gilden | 1 Kommentar

Gardahn blogt jetzt auch.

So, ich blogge jetzt auch.

Erstmal ein ganz herzliches Hallo an alle, die diesen Blog gefunden haben und bereit sind, ihn überhaupt zu lesen.
Ich hoffe, manch jemand, der mich noch nicht kennt, lernt mich auf diesem Wege etwas besser kennen und versteht, warum ich manchmal halt bin, wie ich bin.
Naja, womit sich die Frage, warum ich blogge ja auch schonmal beantwortet hätte. Ich möchte aber hier auch gerne einige Tipps, insbesondere für blinde Spieler geben und eventuelle Fragen beantworten. Ich sitz hier gerade und hör gemütlich Radio-Aena, während ich diesen Beitrag schreibe. Wer Fragen, Wünsche oder eventuelle Beschwerden hat, der möge hier einen Kommentar hinterlassen oder mich in Avalon direkt anschreiben.
Edit: Ich bin gespannt, wann mich der Avaloninsider findet.^^

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentar hinterlassen